neue musik

 
 

Für eine „Musik von Heute und Morgen“ ist mir das Morgen besonders wichtig. Ich glaube, dass Kunst nicht nur ein Museum aus schönen alten Dingen sein sollte. Zu allen Zeiten haben Künstler die Gegenwart beleuchtet und auf unnachahmliche Weise ausgedrückt, was heute ist und morgen sein wird. Daher ist die Auseinandersetzung mit Neuer Musik eine besondere Herausforderung und Freude.


Einige Beispiele aus meiner bisherigen Arbeit:


* Beschäftigung mit den Werken von Karlheinz Stockhausen (u.a. ein gemeinsames Konzert mit dem Komponisten)

* Duo mit dem Schlagzeuger Michael Pattmann

* Uraufführungen junger Komponisten

  1. *Solo- und Duoabende im Rahmen des Festivals „Piano Plus“ am ZKM Karlsruhe

  2. *Mitwirkung im Kammerorchester für Neue Musik der Südwestdeutschen Philharmonie




 

Über ein Konzert im Rahmen des Festivals „Piano Plus“ im ZKM in Karlsruhe im Dezember 2007 schreibt die neue musikzeitung:

    „Zum Klassiker avanciert ist inzwischen die fast einstündige Komposition „Pluton“ für Midi-Klavier und Computer des heute in San Diego lehrenden Philippe Manoury. (...) Im Zusammenspiel von Christian Nagel am Klavier und Philippe Manoury am Reglerpult entstand eine grandiose Klanglandschaft, die in ihrem Facettenreichtum ebenso beeindruckte wie in der souverän gestalteten Großform.“